Das Schicksal von Ludwig II von Bayern

Gartenräume in der Mittelachse

 

Grand Canal

 

Ludwigs II

Das Schicksal von Ludwig II von Bayern in sechzehn Jahren beschlossen am 2. Februar 1861 er zum ersten Mal hörte „Lohengrin“. Prince war ein typischer Teenager: selten sah seinen Vater, König Maximilian II, dessen Mutter gehasst, preußische Prinzessin Mary, mit seinem jüngeren Bruder Otto kämpfte und Hogenshvangau in der Familie Burg verpasst. Aber eines Tages Ludwig erhielt einen Brief von seinem früheren Gouvernante, Baroness Leonrod – sie nannte ihn „Lohengrin“. Fasziniert von der alten deutschen Legende, ein Junge 3 Jahre angefleht Eltern ihn nach München zu nehmen, ins Theater. Schließlich einigten sie sich. Oper, in der letzten, von denen in der Szene Schwan der junge Prinz erscheint, zersplitterten Nation hoffen, schien über ihn zu Ludwig geschrieben. Er beschloss, dass Prinz geworden.

Carl von Effner

 

Auffahrtsallee

Ludwig von Bayern – eines der seltenen Beispiele für eine Person sein Leben in eine künstlerische Geste zu machen. Drei Jahre nach dem unvergesslichen Besuch in der Oper, bestieg er den Thron und nahm das erste, was ist nicht der Abschluss der politischen Allianzen. Er lud zu seinem Gericht von Richard Wagner. Der gierige und List Genius der Oper behaved zynisch Freunde zugab, dass königliche Fan von ihm zur Last Earless, kam er noch in München und lebte in einem großen Weg.

garten

 

klumben blumen

Palme

Er nahm an der Ludwig Geschenke, schmeichelte seiner Eitelkeit Rede über die Größe der deutschen Nation (der Schlüssel zur Größe war der Bau des Theaters für die Aufführung seiner Opern) und hatte eine Affäre mit Cosima von Bülow, der Frau des Hofkapellmeister. Ein Jahr später zwang die Regierung Ludwig Wagner fragen Bayern mindestens sechs Monate lang zu verlassen. Der König tat dies mit einem schweren Herzen, und Wagner schrieb: „. Ich an die Tage glücklicher Traum, wenn andere kommen zurück und inspirieren mich nahe zu sein“ Wagner wirklich zurück – in der einen oder anderen, er zog Ludwig mit Geld bis zu seinem Tod im Jahre 1883.

Schloss Herrenchiemsee

Herrenchiemsee

Herrenchiemsee

Admiration Wagner war nur ein Symptom der pathologischen königlichen Romantik. Ludwig hatte zwei feste Ideen. Die erste – die verlorene Pracht der alten deutschen Nation. Zweitens – Leidenschaft für Louis XIV: Ludwig, einem deutschen Namensvetter des Sonnenkönigs, hielt sich für seine neue Inkarnation. Nur Ludwig, romantisch zu sein, den Namen „Schatten“ Louis – King-Moon. Seine Logik war einfach: Rückkehr zu seinem früheren Glanz, die Deutschen brauchen einen starken Führer, ein absoluter Monarch, wie Ludwig XIV. Ludwig II von Bayern gedacht, dass dies ein Führer sein könnte, eine neue Louis während der Prinz Schwan von alten Legenden und Wagners Opern.

Eintritt Herrenchiemsee

Herrenchiemsee Geboide

Doch Ludwig konnte nicht und versuchte nicht, zu begreifen, dass ein politischer Führer ist verpflichtet, in der Politik zu engagieren. Er also vernachlässigt: zuerst die Armee im Krieg gegen Preußen zu führen weigerte, arrangierte dann einen internationalen Skandal – angekündigt, ihre Verlobung mit Prinzessin Sophia von Bayern, und in letzter Minute abgesagt, die Hochzeit. Es schien ihm, dass die Hauptsache – um sich selbst Umgebung zu schaffen, geeignet für große Taten. Und das Ludwig wurde von zwei Leidenschaften seines Lebens geführt – ein Rittertum und des Absolutismus.

Herrenchiemsee

Im Jahr 1869 begann er mit dem Bau der See Alpensia Resort Schloss Neuschwanstein – „. Neue Schwan Klippe“ Die Rolle eines Architekten durchgeführt Bühnenbildner Christian Jank. König, für die über die Suche nach dem Heiligen Gral spricht waren keine leeren Worte, sondern real-life-Programm, liebte Wagner: im Theater auf dem Hintergrund Landschaft und von Live-Musik begleitet zuweilen erhabenen Legenden auf Wesentlichkeit nahm, wurde fast wahr. Deshalb ist die Schaffung von Neuschwanstein – Schloss nicht Theater, und die Gegenwart, wo Ludwig wuchs mehr Zuschauer, als Held des Rittertums Geschichten war klar, logische Schritt.

Schiff

 

Weiter Lesen >>

 

Post Author: alavit

One thought on “Das Schicksal von Ludwig II von Bayern

  • Rocky

    (28. Juni 2016 - 5:45)

    I see, I suoppse that would have to be the case.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *